Mit LocDrive lassen sich lokale Ressourcen (beliebige Ordner) Laufwerkbuchstaben zuordnen. Dabei ist LocDrive die grafische Benutzeroberfläche des Command-Befehls “SUBST“.Im Bereich Schule lassen sich z. B. Schülerarbeiten temporär mit den Laufwerkbuchstaben versehen, die aus Schülersicht vorhanden sind. Ein weiterer Einsatzzweck ist z. B. die Nachbildung von fremden Netz-/Laufwerkstrukturen in Windows-Netzwerken.

Wählen Sie aus der Liste den gewünschten Laufwerkbuchstaben aus und suchen Sie über den Button “Lokale Ressource hinzufügen…” den gewünschten Pfad aus. Mit der Schaltfläche Map wird die lokale Ressource dem Laufwerkbuchstaben zugeordnet.

Die “substituierte” Ressource wird mit dem Button Delete vom Laufwerkbuchstaben getrennt und der Laufwerkbuchstabe selber wird praktischerweise entfernt. Über den Button “Laufwerkbuchstabe auswählen” kann man auch die verbundenen Ressource auswählen.

[font_full1 title=”” link=”http://ww3.jerolewitz.de/download/schootilities/LocDrive.zip” button=”Download LocDrive” icon=”download” color=”dark” size=”medium” background=”off” spin=”off”][/font_full1]